14.12.2017

GW Eimsbüttel 1 - FC St. Pauli 3 20:19 (13:07)

Auswärtsspiel am Samstag, den 09.12.2017 um 14:00h im Wegenkamp

Wo ist....?

Samstagmorgen, der Wecker klingelt um 7:00 Uhr! Das allein ist schon mal ein echt mieser Start in den Tag. Warum nur hab ich blöde Kuh der Lieferung des neuen Bettes zwischen 07:00 und 13:00 Uhr zugestimmt? War ich sooo betrunken? Hab ich meine Tabletten wieder nicht genommen oder die meines Kollegen aus Versehen geschluckt? Oder war in den aus Nordafrika mitgebrachten Zigaretten gar kein Tabak, sondern...???? Und dann hab ich meinem Brötchenbringer auch noch gesagt, dass er sich ruhig Zeit lassen kann mit der Frühstücksversorgung, wie blöd kann ich nur sein?? Und wieso hört der Kerl auf einmal auf das was ich sage? Sonst kommt der doch auch immer zu früh (... den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen, sorry). Und heute? Bis 10:15 Uhr warte ich sowohl auf mein neues Bett wie auch auf meinen Brötchenbringer, hab 4 Becher Kaffee in mir und zittere ob des Koffeinüberschusses und des Hungers. Dann endlich, die Tür geht auf, die Brötchen verbreiten einen obermegaleckeren Duft und die Zeitung ist auch sichtbar. SSSläuft, geht doch, das Bett kommt bestimmt auch bald, der Tag wandelt sich von mies auf richtig geschmeidig, ich bin mir sicher, sowas von!

Während ich fröhlich friedlich vor mich hin futtere und dabei voll multitask die Buchstaben im Sportteil vom Auge ins Gehirn befördere zuckt und blitz es in selbigem, also im Hirn oder an der Stelle wo das Ding normalerweise sitzen sollte. Die Blitz sagt: DENK AN DIE PÄSSE! EINPACKEN! GLEICH! SONST VERGISST DU DAS WIEDER UND MUSST NOCHMAL ZURÜCK! DAS KENNEN WIR JA SCHON! ALSO HOPP!  Und dieser Blitz kann nicht nur sprechen, nein nein, er kann noch mehr! Er flitzt blitzschnell  (haha Wortwitz, auch nicht verkneifbar) vom Hirn in den unteren Körperbereich und von da wieder nach oben und dann spricht er auch schon wieder : SCHEISSE! WO SIND DIE PÄSSE! AHHH! ICH BIN MIR SICHER, ICH HAB DIE NICHT MITGENOMMEN BEIM LETZTEN (VERKACKTEN) SPIEL! Schrott, liegen die noch neben Hamburg, irgendwo bei Pinneberg, in Schenefeld oder so? BITTE NICHT!!

Besonnen, wie ich durch das leckere, wenn auch zu späte, Frühstück bin, atme ich tief durch und schreib gleich mal ‘ne total besonnene  WhatsApp an die Bande: "Hat eine von euch die Pässe??? Ich find die nicht! Oh man, ich wird verrückt!!" und warte besonnene 2,5 Minuten auf irgendeine Antwort. Nix! Gar nix! Shit! Also eine besonnene Email hinterher geschoben, nicht alle haben und lesen WhatsApp, aber email schon, das weiß ich. Diesmal ein ganz anderer Text:"Ahhhhhh, hat jemand von euch die Pässe beim letzten Spiel eingepackt ???????". Wieder warte ich auf Antwort, nischt! Doch dann, da, Tsindy hat geschrieben. Sie hat sie nicht :(. Ich werde panisch! Tsindy schreibt weiter, dass sie den Trainer von Schenefeld anschreibt (schreiben kann sie gut!!), mal gucken ob der die hat. Ich bleibe panisch, die Zeit rennt, es ist 12:05 Uhr; um 13 Uhr treffen wir uns in der Halle. Tsindy schreibt, er hat geantwortet, er hat die Pässe nicht. Okaaayyy, ich hake die Pässe ab und rechne mir aus, dass ich die Kohle für den HHV schon irgendwie zusammenkriege und denke an was anderes. Ans Bett! Wo bleibt eigentlich das Bett? Es klingelt! Yeah. Ssssläuft wieder ! Die Gegensprechanlage gibt wieder: "Hallo, wir wollen uns das zu verkaufende Bett angucken, was in Ebay Kleinanzeigen inseriert ist." Okaaay, die hatte ich komplett vergessen, aber egal, hoch mit euch und ab auf den Dachboden, Bettgucken. Es klingelt wieder, diesmal der Neues-Bett-Lieferant. Doppelyeahh! Ssssläuft wie geschmiert! Ich auf‘m Boden mit Ebay, Brötchenbringer im Schlafzimmer mit Bett-Lieferando-Typ!
Die Verhandlungen auf dem Dachboden scheitern nach 15 Minuten, wieso brauch jemand 15 geschlagene Minuten zum Nein-Sagen??? Wieso warte ich blöde Kuh diese 15 Minuten ab?

Dann ab ins Schlafzimmer, neues Bett gucken. Lieferando-Typ strahlt mich, neben zwei relativ kleinen Kartons stehend, an und sagt: "Hier unterschreiben". Ich nur: "Ist das alles? Wo ist das Bett??", er nur: "Ja, is alles, nix Bett, nur Matratzen, hier unterschreiben", ich nur: "Nix Bett nix unterschreiben". So ging es munter hin & her zwischen ihm und mir, die Uhr tickte wie Hells Bells in meinen Ohren.  Okaayyy ich hakte das Bett ab und unterschrieb mit NIX BETT und sowohl dieser Typ wie auch ich schlichen von dannen. Ich zum Spiel, er wohin auch immer, hoffentlich direkt in die Lieferandohölle!

Ich, vor der der Halle, total abgekämpft, niemand da und Halle zu. Wo ist mein Team? Was für ein Tag! 5 Minuten später, die ersten der Bandenmitglieder trudeln ein, darunter Mändy. Mändy wartet bis nach der Umarmung, um mir ächt cool mitzuteilen. "Ich hab die Pässe, weißt du nä? Hab ich dir geschrieben, nach‘m letzten Spiel, weißt du nä?". Erdbeben in meinem Kopf... Steine in meinem Bauch... vom Herzen direkt runter... Geld auf meinem Konto... war nie weg... Panikattacken weggewischt... Mändy kann sowas! Ganz großes Kino! SSSLäuft also doch! YEAH YEAH YEAH!

ZUM SPIEL: Warm machen oder gar heiß machen lief irgendwie nicht so, sehr schleppend! So denn auch die 1. Halbzeit, seeeehr schleppend, so gar nicht heiß!  Deshalb 13:07 für die Anderen.
Aber dann!!! 2. Halbzeit, da ist sie wieder die Bande, die echte Bande, die wahre Bande! Wir holen Stück für Stück  also Tor für Tor auf, die Gegnerinnen werfen auch noch das ein oder andere Ding, aber wir sind sowas von besser und bissiger, im  Feld wie im Tor. Denn wir wollen auf einmal, denn wir sind heiß und wir wissen wir können das! Wir führen sogar mit einem Tor, so 3 Minuten vor Schluss, glaub ich. Grandios! Doch dann!!! Mist! Unentschieden und dann! Doppelmist: Ein zurück, und dann!!! Dreifach SHIT!!! Abpfiff :-( 20:19

Aber egal, kurz ärgern über die verlorenen Punkte und lange freuen, dass wir wieder die Bande sind, dass wir uns wiederhaben, unser Gefühl wieder da ist und wir so auf jeden! das nächste Spiel gewinnen (können) (wollen) (werden).
Eure Bande!

Danke für den Support Team 2 und Flo und Olli und Kinder und alle die ich jetzt hier vergesse, weil der Tag so aufregend war! Es war so schön, dass ihr für uns geklatscht, gesungen und mit uns gefiebert habt!

Zurück