17.12.2017

HSG We/He/De - FC St. Pauli 28:26 (18:12)

Auswärtsspiel am 16.12.2017, 20.00h, Sporthalle Weddingstedt

Ein Tag mit, zum und vom Vergessen

Schenkt man einer großen Online-Enzyklopädie glauben, dann findet man auf der Suche nach ‚Vergessen‘ folgendes: „Das Vergessen ist der Verlust von Erinnerung. (…) Wobei die Geschwindigkeit und der Umfang des Vergessens von vielen Faktoren abhängig sind (…)“

Vergessen kann hilfreich sein. Fakt ist aber auch, vergessen ist oftmals voll nervig. Richtig nervig. Manchmal sogar volle Kanne richtig dolle nervig. Dabei ist es fast egal, was man vergisst. Schuhe, Punkte, Tore werfen… alles nervig. Beispiel gefällig? Nun Gut, hier habt ihr 1 Paar.

Wenn ein Hamburger-Tross eine Reise tut, in ein weit entferntes Dorf und vergisst, zur Vorbeugung des Dehydrierens, korrekte Kaltgetränke mitzunehmen – MIST, NERVIG!

Wenn ein Hamburger-Tross eine Reise tut, in ein weit entferntes Dorf, sich in feinsten Zwirn schmeißt, vor Ort allerdings feststellt, das Tanzschuhwerk fehlt – ARRGHH, NERVIG!

Wenn ein Hamburger-Tross in eine Reise tut, in ein weit entferntes Dorf und einfach vergisst, dass ein Mann mehr bedeutet, man ist ein Mann mehr – HMMPF, NERVIG!

Wenn ein Hamburger-Tross in eine Reise tut, in ein weit entferntes Dorf  und auf der Heimfahrt feststellt, zwei kleine aber feine Punkte liegen noch im weit entfernten Dorf, wurden da einfach vergessen – HRRRGHH, NERVIG!

Da können wir nur hoffen, dass der Hamburger-Tross das Talent vom Vergessen so gut beherrscht, dass dieser Tag schnell vergessen wird. Weil, klingt komisch, ist aber so, vergessen kann eben auch mal hilfreich sein. Schon Steven Spielberg zeigte, dass eine ganze ‚Vergessene Welt‘ ein Erfolg sein kann. Also kann man sich doch daran ein Beispiel nehmen und einen Tag zum Vergessen ganz einfach mal vergessen. Sowieso ist ja gerade Adventszeit, da darf man so viele andere Sachen nicht vergessen, dass man sich um so einen einzelnen Tag zum Vergessen  gar keine Gedanken mehr machen sollte.  In diesem Sinne wollen wir jetzt mal nicht vergessen, die dritte Adventskerze anzuzünden und einen Tag zu verbringen, der in Erinnerung bleibt. Und nicht vergessen, es gibt auch wieder Tage, an denen erinnert man sich gerne zurück – auch an Tage, die eigentlich zum Vergessen sind.

 

 

 

 

Zurück