19.03.2018

FC St. Pauli 3 - TuS Esingen 3 10:14 (3:9)

Heimspiel am Samstag, den 03.03.2018 um 15:00h in der Buda-Hölle

Endlich wieder Budahölle

Es begab sich an einem Samstag, dass wir endlich wieder einmal in unserer geliebten Heimhalle antreten durften. Wir hatten uns viel vorgenommen. Nicht nur aus handballerischer Sicht. Morgens Warmmachen, Kraftübungen beim Umzug unseres Trainers. Dann ab in die Halle und zum Schluss Essen und gemeinsames Kegeln. Es sollte ein langer und erfolgreicher Tag werden.

Wir wollten vor heimischer Kulisse zeigen, dass wir noch Handball spielen können. Gerade im Hinblick auf die letzten Spiele in denen sich immer wieder zeigte, dass wir gute Ansätze haben, diese nur leider nicht konsequent über 60 min aufrecht halten können.

Das Spiel gestaltete sich leider wie üblich. Diesmal war die erste Halbzeit unser Fersensporn. Wir lagen schnell zurück und erkämpften uns ein hartes 3:10 zur Halbzeit. Unglaublich. Kein Biss, keine Spannung und wach waren wir auch nicht. Ganz schön deprimierend.

Die zweite Halbzeit hingegen verlief ganz anders. Da war es wieder, unser Team. Großartige Deckungsarbeit und die Energie mit nach vorn transportiert. Am Ende reichte es leider nur zu einem 10:14. Kein weltbewegendes Ergebnis. Es zeigt sich jedoch auch immer wieder, dass wir es auch noch können, wenn wir unseren trägen Punkt einmal überwunden haben. Diese Saison lässt sich derzeit leider durch die vielen Kranken und Verletzten kein konsequentes Spiel umsetzten, aber wir können nicht sagen dass wir es trotz allem nicht immer wieder versuchen würden.
Eine schöne Halbzeit ist besser als keine!

Danke Ladies und Danke fürs Aushelfen an Karina und Tjorven

Wir das waren: Susan, Kathrin, Hache, Sasha, Loretta, Tessa, Karina, Nicki, Mali, Donatella, Snico, Mira, Søgi, Säm, Elle und Tjorven

Zurück