18.03.2018

TSV Ellerbek 3 - 3. Männer 27:19 (14:8)

17.02.2018, 17 Uhr, Ellerbek (Rügenwalder Mühlenweg)

Sasoian zehar, mutil zaharren ibilbidea ostopatzen dauan harria (Während der Saison, der Stein, der die Route des alten Mannes hält)

Egun argitsua zan otsailaren 17an ST. Pauli 3.eko mutilek aurkitutakoa. Aurretik, Ligako talderik indartsuenetakoa, ez zan erronka makala. Gure agureek azkeneko bi partiduetan bi puntuak lortu ostean, beste emoitz positibo bat lortzeko morala bene-benetan goi-goian eukien.
Hasi zan partidua, aurreko parafernalia horren ostean. Ellerbek-ek, euren sailkapeneko posizinoa erakusten eban. Akatsik ez, nerbiorik ez, baloirik galdu barik… Halan da ere, St Paulik morala goi-goian eukita, erantzun ona emon eutsan partiduari. Partzial parekatuak, kontragolpeak, defensa indartsuak… Sailkapenak desbardintasun asko erakusten ebazan, partiduak berak, ostera, ez. Eta holan pasi ziran lehenengo minutuak. St Paulik benetan kontzentrazino handia erakutsi eban, nahiz eta, lehen zatiko azken 5 minutuetan, sailkapeneko postu nobleetan dagozan taldeen kontra garesti ordaintzen direnetako fasea etorri zan: 5 minututan zehar golik sartu ez, defenstarik ez, atezainik ez, aurrean baloiak galdu… eta lehenengo 25 minutuetan landu zan behar guztia pikutara. Lehenengo 25 minutuetan gol bakarreko diferentzia landu eta azkeneko bostetan 5 goleko diferentziadun partziala oparitu.
Bigarren zatiaren hasiera, lehenengo zatiaren amaieraren bardin-antzekoa. Golik ez, defentsarik ez, atezainik ez… eta barriro gol diferentzia handitu. Harrezkero, gauzak barriro bere lekuan jarri ziran, akats gehiagorik ez baina galdutako diferentzia berreskuratzeko denporea joan egin zan. Ellerbek-ek ere ez eukan diferentza handiagorik egiteko gogorik eta partidu amaieran, osteko garagardoa izan zan asteburuko gauzarik positiboena.
Barriro ere, etxetik kanpo jolastutako puntuak pikutara. Hau da, sasoian zehar, mutil zaharren ibilbidea ostopatzen dauan harria. Erregularrak izateko, etxetik kanpo ere puntuak jaso behar dira…

Von unserem freischaffenden Dolmetscher übersetzt:
Es war ein strahlender Tag am 17. Februar. Pauli 3. Junge gefunden. Zuvor eine der stärksten Ligen in der Liga, war es keine schwierige Herausforderung. Nachdem sie in den letzten beiden Spielen in den letzten beiden Spielen zwei Punkte geholt hatten, waren sie wirklich gut darin, eine weitere positive Emotion zu bekommen.
Das Match begann nach den vorherigen Utensilien. Ellerbek zeigte seinen Rang. Keine Fehler, keine Nerven, keine verlorenen Bälle ... In jedem Fall ist der moralische St. Pauli an der Spitze eng wie möglich, das Spiel gab er eine gute Antwort. Teilweise angepasst, kontragolpeak, starke Verteidigung ... Rankings zeigt, dass es eine Menge von Ungleichheit, die Spiele gehabt, aber, nein. Und die ersten Minuten vergingen. St. Pauli wirklich Konzentration viel er zeigte, obwohl in der ersten Hälfte der letzten 5 Minuten Qualifying Position edlen Leiden des Maut der Menschen, die dort während eines Ziels kamen 5 Minuten Bühne, defenstarik nicht, Torhütern nicht, mit dem Ball trödelnd ... und die erste 25 Er musste jede Minute hart arbeiten. In den ersten 25 Minuten, spielen Sie eine einzige Tordifferenz und erzielen Sie eine 5-Punkte-Teildifferenz in den letzten fünf Minuten.
Anfang des zweiten Teils, ähnlich dem Ende des ersten Teils. Kein Tor, keine Verteidigung, kein Torwart ... und den Unterschied im Tor erhöhen. Seitdem wurden die Dinge wieder an seinem Platz gestellt, aber für nicht mehr Fehler gingen Differenz von Zeit zu erholen. Ellerbek durch höhere Differenz eukan nicht wie das Ende des Spiels das Gefühl, das Wochenende nach dem Bier war die positivste Sache.
Nachbarschaft, Punkte, um außerhalb des Hauses zu spielen. Das heißt, während der Saison, der Stein, der die Route des alten Mannes hält. Um regelmäßig zu sein, müssen Punkte außerhalb des Hauses genommen werden…

Zurück