24.04.2020

Wir sind startklar!

Voll beladen ging die Reise nun zwar nicht nach Dänemark, Malle oder wo auch immer unsere strengstens geheime Abschlusssausenunterkunft zu finden ist, sondern auf den Berg. Den Hamburger. Das Beladen machte allerdings mindestens genauso viel Spaß, wie das Packen für die Fahrt ins Ungewisse. Es war ein bisschen so wie Weihnachten. Genauer gesagt wie das Gefühl beim Einpacken der Geschenke. Nur packten wir – natürlich nur eine Hand voll Mädels der Bande 3 unter strikter Einhaltung des Mindestabstandes – Tüten mit Lebensmittel und Hygieneartikel für die Aktion des Elbschlosskellers. Hier können sich Bedürftige aus dem Stadtteil während der Krisenzeit mit dem Notwendigsten eindecken, denn viele Ausgabestellen sind zurzeit geschlossen. Ein wirklich großartiges Engagement von der „härtesten Kneipe der Welt“ (sorry dafür!) und all ihren Helferinnen und Helfern, wie wir fanden. Das mussten wir mit unserem Team einfach unterstützen.

Soweit die Lage vor Ostern. Mittlerweile haben wir jeder fleißig weiter hier und dort eingekauft, Tüten gepackt, alles gesammelt und eine zweite Fuhre beim Elbschlosskeller abgegeben. Und es geht weiter. Wir bleiben am Ball.

Eure Bande 3

Übrigens werden bis auf Weiteres gern haltbare Lebensmittel- und Hygieneartikelspenden wochentags in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr beim Elbschlosskeller angenommen ;-)

Zurück