19.03.2019

HTS/BW96 Handball – FC St. Pauli 2 30:23 (15:12)

Auswärtsspiel am 15.03.19 um 20:30h in Halstenbek

Abstiegskampf

Nachdem wir am Wochenende zuvor angeblich beim Tabellenführer verloren haben, ging es für uns am vergangenen Freitag nach Halstenbek zum Tabellendritten HTS/BW 96. Leider präsentierten wir uns erneut nicht durchgehend von unserer besten Seite, so dass wir nun wieder so richtig im Abstiegskampf festsitzen.

Also nicht, dass das in dieser Saison schon einmal anders gewesen wäre. Aber wir hatten ja auch durchaus unsere guten Phasen. Nur sind wir eben bislang häufig und in vielerlei Hinsicht nicht konstant genug gewesen (und ja, wir hatten auch ein paar nicht so tolle Phasen).

Damit jedem klar ist, was die jetzige Situation mit sich bringt, hier auch noch einmal die Definition unserer Lage:

Abstiegskampf
Worttrennung:
Ab·stiegs·kampf, Plural: Ab·stiegs·kämp·fe

Aussprache:
IPA: [ˈapʃtiːksˌkamp͡f]

Bedeutungen:
[1] Sport: das Kämpfen gegen den Abstieg in eine niedrigere Spielklasse

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Abstieg und Kampf mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Kampf

Beispiele:
[1] „Nach den Punktgewinnen der Konkurrenz stand Nürnberg im Abstiegskampf unter Druck.“
---

Nun ist es so, dass wir noch zwei Spiele zu spielen haben. Ein Heimspiel am kommenden Samstag (16 Uhr, Buda) gegen den Tabellenzweiten aus Norderstedt und ein Auswärtsspiel am Wochenende darauf gegen Hamburg-Nord 2 (einen direkten Konkurrenten da unten drin). Um in der Liga zu verbleiben, benötigen wir mindestens zwei Punkte, besser mehr. Und in der Liga bleiben, das würden wir dann doch schon gerne.

Damit ein zusätzlicher Anreiz geschaffen wird, uns dabei zu unterstützen und natürlich auch, weil es schon tolle Unterstützung während der Saison von Euch gab, wurde beim gestrigen Training etwas von Freibier für die Zuschauer gemunkelt. Das schon einmal als Hinweis.

Wir würden uns also sehr freuen, wenn ihr am Samstag zu unserem letzten Heimspiel der Saison zahlreich erscheint. Bis dahin,
Eure Lieblingszweite

P.S.: Gratulation auch an dieser Stelle noch einmal an die andere Lieblingszweite (und Erfolgstrainer Stefan)!

Zurück