09.09.2019

FC St. Pauli 2 - HT Norderstedt 27:23 (12:15)

Heimspiel am 08.09.19 um 16:15h, Thedefeuer

Das sind nicht mehr meine 2. Männer...

Was ist denn hier los? Das sind nicht mehr meine 2. Männer! Das ist nicht mehr mein Sankt Pauli! Saisonauftakt in der Hamburgliga gegen den letztjährigen zweitplatzierten aus Norderstedt und dadurch sicherlich auch Aufstiegsaspiranten und was passiert? Wir gewinnen das Ding.

Vielleicht lag es an der ausuffernden "Motivationsrede", eines im Urlaub weilenden Spielers, welche uns in der Nacht zum Sonntag via WhatsApp erreichte:
[02:59, 8.9.2019] H.: Jungs, ich hoffe die Hose kam heute kalt an den Haken! Ich will, dass ihr morgen kämpft! Das ihr kämpft wie Löwen! Wer sagt das Norderstedt Favorit ist? Wer sagt das die besser sind als wir? Ich hab keinen gehört.
Damals als ich 4 Wochen in Norderstedt gewohnt habe, habe ich keinen von den Jungs im Käfig Handball zocken gesehen. Keinen. Das sind so Internats- und Hallen-Handballer, aber wir, wir sind richtige Straßen-Handballer wie es sie nicht mehr häufig gibt! In der Liga spielen 90% Hauskatzen, aber auf St. Pauli, auf St. Pauli da spielen die Löwen! Also holt euch morgen euer Fleisch!!!
[03:02, 8.9.2019] H.: Ah warte im Germany ist schon Sonntag. Hier in Cali ist erst Dinner Time, sorry Boys. Holt euch HEUTE euer Fleisch!

Vielleicht daran, dass Samstag in Norderstedt Arriba-Schaumparty war und unser Gegner sich nach der letzten Saison gedacht hat, die kann man ruhig mal mitnehmen, wenn es am nächsten Tag nur gegen die 2. Männer-Party-Truppe vom Kiez geht.

Vielleicht auch daran, dass unser neuer Coach Sascha, der aus Norderstedt zu uns gekommen ist, den Gegner einfach aus dem sogenannten Effeff kennt und somit die richtigen taktischen Kniffe parat hatte.

In jedem Fall lag es aber an unserer geschlossenen Mannschaftsleistung und daran, dass wir - außer Mitte der ersten Spielhälfte - kaum schlechte Phasen hatten. Die Abwehr stand gut, Ole hatte im Kasten einen herausragenden Tag und vorne haben wir zumeist die Ruhe bewahrt und unsere Angriffe sicher ausgespielt. Hinzu kam, dass wir die Unaufmerksamkeiten des Gegners gnadenlos (wie Löwen) ausnutzten.
Alles in allem jedenfalls ein zufriedenstellender Sonntag und zwei nicht unbedingt eingeplante Punkte, die wir sehr gerne mitnehmen.

Weiter geht es für uns am kommenden Samstag in Barmstedt, wo wir unsere Siegesserie gerne fortsetzen würden und dann...dann ist Montag. Alles auf Sankt Pauli!

Eure Lieblingszweite

Ein Auftakt nach Maß, findet auch Karsten.

Zurück