23.12.2019

FC St. Pauli 2 - TSV Uetersen 39:34 (23:16)

Heimspiel am 21.12.19 um 14:00h in der Buda

Frohe Weinachts…äh Winterzeit!

Die Budafestung ist gehalten! Wir haben in der Hinrunde Zuhause keine Punkte hergeben müssen!

Leider sind wir eher beschwerlich ins Spiel gestartet, was zum Einen mit der tiefstehenden Sonne, zum Anderen aber auch am nicht so guten Verschieben in der Abwehr lag. Allerdings muss man der Sonne zugute heißen, dass einige Spieler in der Abwehr endlich mal ihre Arme oben hatten, auch wenn sie damit eigentlich nur ihre Augen geschützt haben. Gefühlt waren einige mit dem Kopf wohl auch auf dem Fußballplatz 300m weiter.

Nichtsdestotrotz konnten wir mit einer angenehmen Führung in die Pause gehen und diese auch nach Wiederanpfiff ausbauen. Ärgerlich das die Handballmafia DHB Maltes erstes Saisontor aberkannt hat. Wir ahnen da eine Verschwörung, aber man darf ja heutzutage nichts mehr sagen…

Wir möchten aber die besinnliche Weihnacht...äh Winterzeit auch zum Anlass nehmen, um schonmal ein kleines Resümee zu ziehen. Viele von uns spielen die erfolgreichste Saison ihrer St. Pauli Handball "Karriere" und das macht einfach unheimlich Spaß. Nicht Mal unsere Aufstiegssaison lief so gut wie die jetzige.

Alle Spieler geben im Training Vollgas und sind nicht gefrustet, wenn sie dann Mal nicht im Kader stehen, sondern kommen selbst auswärts zugucken und supporten wo sie können. Der Coach findet immer das richtige Gleichgewicht zwischen Zuckerbrot und Peitsche und auch sein Co-Coach ist ein Rückhalt der ihn 1 zu 1 ersetzt, wenn die kleine Hosenscheißerin daheim ihn doch Mal mehr braucht, als wir große Hosenscheißer.

Großes Kompliment auch an die Liga, es bringt uns große Freude gegen jede Mannschaft zu spielen (und im besten Fall zu gewinnen). Wir glauben uns steht noch eine sehr spannende Rückrunde bevor, da viele Mannschaften deutlich mehr Potential haben, als es der Tabellenplatz vermuten lässt. Wir wünschen uns auch, dass unsere Spielberichte eher mit einem zwinkernden Auge, als mit zwei kritisch zusammegekniffenen Augen, gelesen werden. Jeder Seitenhieb, den wir uns hier erlauben, ist in keinster Weise böse oder beleidigend gemeint. In der Vergangenheit schien das einigen Teams und deren Fans leider nicht immer bewusst zu sein.

Aber genug des Gelabers, wir wünschen allen Teams, Zuschauern, Fans, Schiedsrichtern, Gott und der Welt eine schöne Weihnacht...äh Winterzeit und einen guten Start ins neue Jahr! Wir sehen uns 20 20.

Eure Lieblingszweite

Zurück