24.11.2019

FC St. Pauli 2 - TuS Esingen 29:27 (14:12)

Heimspiel am 23.11.19 um 16:00h in der Thedestraße

Wind of change?

In letzter Zeit sind immer wieder Aussagen zu hören, wie "Das ist nicht mehr meine Lieblingszweite!" oder "Was hat der Trainer mit meiner Lieblingszweiten gemacht?" Angeblich seien wir neuerdings Schönspieler, nicht mehr so "Fan-Nah" wie früher und Wassertrinker nach'm Training geworden.

Nach der letzten Woche können wir aber fest behaupten, dass sich nichts geändert hat. Wir sind immer noch dieselben!

Wir spielen weiterhin liebend gerne Fußball im Training, bevorzugter Weise "Alt" gegen "Jung" - wie auch am Montag, als Jung das Team Alt demütigte (deswegen waren aus der Mannschaft von Alt auch nur 2 Spieler am Wochenende im Kader). Wir trinken weiterhin alkoholfreies Bier nach'm Training und es wird genörgelt, wenn es zu wenig davon gibt. Wir halten uns nicht an ausgegebene Vorgaben des Trainers, wenn es um die Spielvorbereitung geht und wir einen ruhigen, entspannten Abend vor dem Spiel verbringen sollen und wir bleiben natürlich trotz unserer derzeitigen Siegesserie auf dem Boden und heben nicht ab...allerdings auf EIN BODEN AUS GOLD!!1!

Auch am Samstag haben wir dann im, von Esinger Seite betitelten, "Duell der Verfolger" (komisch, was sich Esingen da ausgedacht hat, da die uns ja auch verfolgen) wieder unser wahres Gesicht gezeigt und somit erneut bestätigt, dass wir uns im Vergleich zu den letzten Saisons nicht geändert haben. Auch die 1910 angereisten Fans (darunter u.a. Ex-Trainer, Edelfans und das Team "Alt") können dies bezeugen.

Wie fast immer in letzter Zeit sind wir gut in die Partie gekommen und konnten uns schnell etwas absetzen. Kurz vor und nach der Halbzeit zeigten wir aber wieder unsere Schwächephase und somit konnte Esingen aufholen und ging dann auch in der 36. Minute zum ersten Mal in Führung.

Wir ließen uns davon dennoch nicht beirren und spielten weiter unseren Stiefel der letzten Saisons runter (zu frühe Würfe,...) wodurch wir aber irgendwie zum Führungstreffer kamen. Ab unserer erneuten Führung war das Spiel dann auch nichts mehr für schwache Nerven bzw. für übermüdete Körper nach der Fahrt nach Aue, bei der auch Teile unseres Teams anwesend waren. Am Ende haben wir aber halbwegs souverän gewonnen und konnten uns somit kurzzeitig an die Tabellenspitze setzen. Die erste Männer zitterte schon um Ihren Platz in der nächsten Saison, wurde dadurch aber zumindest zum sonntäglichen Heimerfolg gegen Weddingstedt angespornt...

Von daher hat sich nichts getan. Wir bleiben eure Lieblingszweite aka die "motivierten Kiez-Handballer"(LOL) und reisen dann am kommenden Wochenende im Anschluß an die Begegnung vs. 96 zum schon wieder "Duell der Verfolger"(?) nach Hoisbüttel, wo es gegen das THB geht.

Bis dahin,

Eure Lieblingszweite

Edelfan und Teile des Teams feiern den Sieg im "Duell der Verfolger" und die kurzzeitige Tabellenführung

P.S.: Übrigens liebe Sportfreunde aus dem freshen Tornesch...ihr begrüßt Schiedsrichter, Gegner und die Zuschauer mit "TuS, TuS, TuS - Samenerguß"? Tatsächlich Euer Ernst? Macht es doch lieber wie wir und sagt einfach nix, bevor sowas dabei raus kommt.

Zurück