04.02.2020

FC St. Pauli 3 - SC Alstertal-Langenhorn 4 19:19 (10:10)

Heimspiel im Thedefeuer am Samstag, den 1. Februar 2020, um 15:15 Uhr

Queere Vernetzung auch auf dem Platz


Stimmen, Sätze, Impressionen, Gästekommentare zu unserem Spiel am Samstag gegen SCALA 4:

- „Freunde sind Friends“! So ist es und es war toll! Danke Team 2, 3 & 4 und Mona und Bente!
- 3hundert lieben Dank an unsere Aushilfen – ihr seid geilo!, und das Spiel war auch geilo, scheiße unentschieden, egal, wir bleiben drin, und die bleiben drin, voll4augenmäßig besprochen – läuft bei uns!
- Da ist noch Luft nach oben, ma sagen, aber wir waren so bunt und sahen so gut aus im neuen Zwirn.
- Elektrisierend bis zum Schluss
- Die Bande ist zurück – und die Zuschauer entzückt
- Wir sind alle platt, aber es hat sich gelohnt! 1 Punkte haben wir jetzt mehr!
- Liga, Geschlecht ist egal, Siegeswillen und Einsatz war wichtig zu sehen. Das sah ich!
- Ich freue mich Hamburg zu erleben! Mit 20:18 würde ich mich noch mehr freuen, aber 19:19 war auch toll!

Zusammenfassender Bericht zum Spiel:

Wie wir es erwartet haben war, ist und bleibt Scala 4 ein gegnerisches Team auf Augenhöhe, sowohl spielerisch wie auch kämpferisch. Sie geben einfach nicht auf und können genauso viel wie wir es können. Es bringt nimmer wieder Spaß mit und gegen dieses Team auf der Platte zu fighten.

Hart aber fair! Jeder Ball umkämpft, der ein oder andere Ball verschenkt…doch auch das auf beiden Seiten. Das Ergebnis spiegelt es wieder, sowohl zur Halbzeit wie zum Schlusspfiff.

Für uns wie für Scala4 heißt, EINEN Punkt gerettet, einen Punkt ein bisschen verschenkt. Aber hey, RETTEN ist super, SCHENKEN kann jede.

Unser allergrößter Dank gilt Mira, Mona, Larah und Sandra und überhaupt allen tollen Handballfrauenteams! Was wären wir ohne einander?!

Eure Bande!

Zurück