11.03.2019

FC St. Pauli 3 - SV Blankenese 19:5 (8:4)

Heimspiel in der Eckernförder Straße am Sonntag, den 03. März 2019, um 18:00 Uhr

Echte Fründe ston zesamme

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchte ich sie bitten, von einem "anständigen" Spielbericht Abstand zu nehmen. Da ich mir leider nicht im Klaren darüber bin, ob in unseren Spielberichten der vorherrschende Tenor die Berichterstattung des Spiels aufgreifen soll, oder gar ein ordentlicher Beitrag zu unseren außerdienstlichen Aktivitäten gefragt ist, verbinde ich nun hiermit beides:

Sonntagabend hoch die Beine, das gilt wenn nur für die Anderen und nicht für uns. Ich kann mich gar nicht recht entsinnen, wann wir eigentlich mal nicht sonntags gespielt hätten. Mmmhh na gut, das eine oder andere Mal fällt mir schon noch ein, aber der Sonntag ist eigentlich für uns gebucht, als außerordentliche Couchaktivität, also rauf auf die Platte und Rest Frust der Woche abstreifen, oder ggf. auch Restalkohol ausschwitzen.

Und da wir in der Vergangenheit so außerordentlich viel mit Blessuren, Karneval, Urlaubsgeplagten zu tun hatten, möchte ich im Vorwege ein riesiges DANKESCHÖÖÖÖÖN an die fleißigen Freunde sind Friends unseres Team 3 ausrichten. Und natürlich auch an die Zuschauer, die sich nicht lumpen lassen, wie auch diesmal ihren Sonntag "Vorabend" in einer kalten Halle zu verbringen, um danach mit einem hoffentlich zufriedenen Gefühl, verdient auf die Couch zu fallen.

Auch dieses Spiel waren wieder einmal 2 Friends auf der Platte, die es uns/bzw. mir und anderen Blessurendenenen ermöglicht haben das Spiel von der Bank aus zu betrachten, während sie sich die Hacken abwetzten, aber hoffentlich nicht verspornten (Entschuldige Julz, der Vergleich war naheliegend).
Danke an Lisa und Sandra und die Freigabe durch ihren Trainer Steffen, der es sich nicht nehmen ließ das Spiel von der gegenüberliegenden Seite aus zu betrachten. Ich hoffe du warst mit ihren Leistungen zufrieden und wir haben sie wieder heil bei dir abgegeben.

Generell kann ich sagen, dass mir das Spiel gefallen hat. Klar gibt es Verbesserungsvorschläge, aber mal ganz ehrlich: Bei einem Ergebnis von 19:5 fragt doch keiner mehr nach, was da eigentlich schief gelaufen ist.
Vielmehr möchte ich hier noch einmal betonen, wie unfassbar gut die Deckungsarbeit funktioniert hat. Also mal ganz ehrlich bei einem Ergebnis von 19:5 ist das ja wohl naheliegend, oder?!

Nun will ich noch sagen, dass die Gegnerinnen leicht dezimiert waren. Starker Einsatz hierbei von der Nr. 9, die glaube ich, sogar für die Nahrungsaufnahme eines Zuschauers (um die 6 Monate!!!) zwischendurch sorgte. Also ich wäre nach so kurzer Pause nicht gleich wieder so fit gewesen, Respekt!

Apropos Nahrungsaufnahme... schön, dass wir einen Kiosk auf die Beine gestellt haben, so spontan. Beim nächsten Mal dann wieder mit mehr Zuschauern und mehr Appetit und Durstigen, aber das müsste dann vielleicht kein Sonntagabend um 18 Uhr sein, oder noch mehr Zuschauern, die die Chance des sonntags VorabendWorkouts nutzen wollen. Trotzdem großartiger Einsatz.

Und damit möchte ich meinen außerordentlichen Spielbericht auch schon beenden und freue mich abschließend auf unsere nächsten Sonntagabende um jeweils 18:30 Uhr, 18:30 Uhr und einem fulminanten letzten Samstagsspiel um 17:30 Uhr. Alles wird ein Fest, egal ob samstags oder sonntags. Ladies ich steh einfach immer gern mit euch auf der Platte, oder gucke euch von der Bank aus zu!!!

Wir, das Waren: Säm, Turner, Søgi, Hicke, Lisa, Sandra, Kira, Mahlie, Sabrina, Hüli, Tessa, Thelake, Grün und Klaus

Zurück