18.12.2017

3. Männer — TH Quickborn 21:21

Heimspiel 09.12.2017, 14:00 Uhr, Buda

Training 3.M

Dampfschwaben ziehen aus der Dusche herein und wir hören dem gewöhnlichen locker room talk der 3. Männer zu:
„Hast du auch was ohne Erdöl?“
„Klar. Es gibt auch welches ohne Gelatine. Wenn ich was mach, dann mach ich das ordentlich. Es ist für jeden was dabei. Refreshing, Ayurveda Yogi mit oder ohne Zimt. Willst du Sensitive oder Active Clean. Hier sind die Shampoos: es gibt welches für trockenes oder leicht fettendes Haar. Ich habe sogar Lockenshampoo. Und natürlich unterschiedliche Spülungen“
Unser Blick wandert die lange Reihe von Duschgels und Shampoos entlang und unweigerlich müssen wir anerkennend nicken. In der gegenüberliegenden Ecke dreht sich das Gespräch um Bier oder so ähnlich.
„Probier mal das alkoholfreie Alster.“
„Nee, das ist mir zu süß. Ich mag ja die Kiez-Mische. Da hat Astra echt mal was Gutes zusammen gepanscht.“
„Habe ich heute nicht. Ich bringe dir aber zum nächsten Training ein, zwei Knollen mit.“
„Dann gib mir jetzt mal ein normales Alkoholfreies, bitte.“
„Pils oder Weizen?“ hören wir noch, als wir uns diesmal leicht kopfschüttelnd abwenden; aber nicht ohne uns noch ein richtiges Bier aus einem der Kästen herauszunehmen.
Wir setzen uns zu einer kleinen, schon frisch geduschten Gruppe. Lächelnd müssen wir an unser erstes Gespräch zurückdenken. Ob sie Spieler oder Trainer sind, ist nicht auszumachen. Jeder hat scheinbar zu allem eine Meinung.
„Nach dem Training in den letzten zwei Wochen hätte mich heute auch eine Niederlage nicht überrascht.“
„Es ist immer die gleiche Scheiße. Und da sollte man meinen, dass wir es in unserem Alter wüssten, wie man so ein Spiel gewinnt.“
„Immerhin stand die Abwehr.“
„Tja, wir haben zwar nur 21 Tore bekommen. Es kommt aber auch auf die Qualität der Gegentore an. (Anm. d. Red: Der letzte Beitrag wurde aus dem Baskischen übersetzt.)
„Ja, ja. Aber hätten wir vorne...“
„Hätte, hätte Fahrradkette.“
Da sich die Unterhaltung nun im Kreis zu drehen beginnt, verlassen wir schnell die Kabine mit einem frischen Bier und gehen in die Buda-Hölle zum Spiel der Zweiten Männer.
St. Pauli führt deutlich. Mit dem Unentschieden unserer 3. Männer stehen am Ende dieses großen Heimspieltages insgesamt 5:3 Punkte für St. Pauli auf der Habenseite.

Eure Dritte

Zurück