16.03.2020

TSV Ellerbek - 1. Frauen 20:32 (9:15)

TSV Ellerbek vs. 1. Frauen 20:32 | Auswärtsspiel am Sonntag, den 08.03.2020

Eine Ode an das kühle Bräu

Sonntagabend vor Hamburgs Toren,

fühlt man sich wie neugeboren.

Wenn man gegen Ellerbek hat gewonnen,

ich erzähl’ euch wie das ist gekommen: 

 

Gerade wollte ich noch über die Kälte motzen, 

da schalte es auch schon aus den Boxen: 

Ein sogenannter Bierkapitän ergriff fortan das Wort, 

er wolle Bierbäuche sehen, hieß der Rapport. 

 

Fassungslos schauten wir uns an,

es geht echt noch schlimmer als Helene - man, man, man!

Und konnten wir auch unseren Ohren kaum noch trauen, 

ließ sich wohl wenigstens auf ein kühles Getränk hier bauen. 

 

Vielleicht Bier gegen Punkte, wie es in ToLee stets geheißen?

Nee, solche Deals können wir uns gerade echt nicht leisten…

Dann doch eher gewinnen mit zwei Toren oder vier,

möglicherweise sichert uns das ein Siegerbier.

 

Gesagt, getan - schon ging es los, 

mit Rückraumtoren und Gegenstoß. 

Ganz verwirrt fragten sich wohl die Ellis, 

warum unser Spiel plötzlich so schnell is. 

 

Und dann noch angereist, um uns zu unterstützen, 

saßen dort ganz viele Paulis mit schicken Mützen. 

Nun konnte ja wirklich gar nichts mehr schief gehn', 

und wir verzeichneten 'nen Sieg mit mehr als zehn. 

 

Voller Vorfreude und wie das Lied hat verheißen, 

wollten wir unser Geld für ein Bier rausschmeißen. 

Aber nix da! Nichts kühles in gläsernen Flaschen, 

konnten wir dort in Ellerbek vernaschen. 

 

Reines Seemannsgarn also von diesem Bierkapitän, 

will nur mit seinem Lied auf die Nerven gehn. 

Also schnell wieder ins Viertel und dort betrunken, 

mit richtiger Musik und unseren zwei Punkten. 

Zurück